TVM-Trio gewinnt Bezirkspokal

Am vergangenen Wochenende fand in Flieden die Tischtennis-Bezirkspokalendrunde statt. Durch Siege gegen Neuberg (4:2), Rodheim (4:1) und Hattendorf (4:2) qualifizierte sich auch die 1. Mannschaft des TV Meerholz für dieses Event. Und die TVM-Akteure Ralf Einschütz, Björn Bieber und Kapitän Dominik Krieg knüpften in Flieden nahtlos an die Leistungen der Vorrundenspiele an. Nach einem 4:2-Erfolg im Viertelfinale gegen Erlensee, ließ man einen ungefährdeten 4:0-Erfolg im Halbfinale gegen Eichseldorf folgen – das Minimalziel Finale war erreicht.

v.l.n.r.: Björn Bieber, Dominik Krieg, Ral Einschütz

Im Endspiel wartete nun Fulda-Maberzell. „Wir wussten schon vor dem Finale, dass es eine ganz enge Angelegenheit werden würde, „so Mannschaftsführer Dominik Krieg. Und Krieg sollte recht behalten: Die Meerholzer Spitzenspieler Einschütz und Bieber verloren zunächst jeweils denkbar unglücklich ihre beiden Auftakteinzel und so geriet das TVM-Trio mit 0:2 in Rückstand. Eine denkbar ungünstige Ausgangsposition. Mannschaftsführer Dominik Krieg mit einem ungefährdeten 3:0-Einzelerfolg sowie das Doppel Einschütz/Krieg, die in einem hochklassigen Spiel 3:1 die Oberhand behielten, stellten den Anschluss jedoch wieder her. Gleichbedeutend die Wende, denn sowohl Einschütz als auch Bieber gelang eindrucksvoll Revanche für die Niederlagen in der ersten Einzelrunde. Zwei 3:1-Erfolge über ihre Fuldaer-Kontrahenten bescherten dem TVM letztlich den viel umjubelten Bezirkspokalsieg!

„Nachdem es in der Punktspielrunde zuletzt eher durchwachsen lief, ist das ein schöner Erfolg für uns“, freute sich Krieg nach dem Spiel.

Durch den Sieg im Bezirkspokal qualifizierte sich das Trio außerdem für die Hessenpokalendrunde in Bad Arolsen im März.

Der Turnverein 1890 Meerholz e.V. gratuliert zu dieser hervorragenden Leistung und drückt im Hessenpokal ganz fest die Daumen!

Meistertitel für den TV 1890 Meerholz

Schon vor dem letzten Spieltag der Tischtennis-Saison 2014/15 steht es fest: Die erste Herrenmannschaft des TV 1890 Meerholz hat sich nicht nur den Pokal, sondern auch den Meistertitel in der Bezirksklasse geschnappt.

Dieses Double ist Ausdruck der Überlegenheit des Teams, dessen einzige Saisonniederlage vom zweiten Spieltag datiert – das war im September 2014. Nur der Tabellenzweite Großauheim ließ nicht locker und forderte die Meerholzer bis zuletzt, während der Tabellendritte, die TG Hanau, bereits 14 Punkte Rückstand aufweist.

Bezirkspokalsieger

Pokalhelden! Björn Bieber, Ralf Einschütz und Walter Bea sicherten sich den Bezirkspokal der Bezirksklassen. Im Finale ließen sie Grün-Weiß Gießen beim 4:1 keine Chance. In den K.O.-Runden zuvor waren auch Boris Bücher und Werner Hofacker an den insgesamt fünf Siegen beteiligt.

Am 11. April vertritt das Team jetzt den Bezirk Mitte bei den Hessischen Pokalmeisterschaften in Lampertheim.

v.l.n.r.: Björn Bieber, Ralf Einschütz und Walter Bea
v.l.n.r.: Björn Bieber, Ralf Einschütz und Walter Bea

Die 3. Mannschaft mit Lutz Brinkmann, Marco Beckmann und Kai Hübner konnten gegen den SV Nieder-Wöllstadt II beim Bezirkspokal leider keinen Erfolg verbuchen.

Winterstein und Götz vertreten Hessen

Gelnhausen-Meerholz (kel). Der neunjährige Simon Winterstein aus Bruchköbel und die zehnjährige Celine Götz aus Obertshausen vertreten Hessen beim Bundesfinale der Mini-Meisterschaften Mitte Juni in Bad Marienberg. Beim Verbandsentscheid in Meerholz setzte sich Winterstein in der Altersklasse 9/10 Jahre in drei Sätzen gegen Michel Grosser aus Groß-Umstadt durch. Ihren Endspielsieg konnte Celine Götz kaum fassen. Nach einem 0:2-Rückstand wehrte das Mädchen gegen Lisa Trautvetter aus Fischbachtal einen Matchball ab und drehte die Partie.

Sieger 2013