Verbandsentscheid Minimeisterschaften

Leonie Georg und Nico Gajek fahren zu den „Deutschen“

Zum 19. Mal war der TV Meerholz Ausrichter des Verbandsentscheides im Wettbewerb der Mini-Meisterschaften. 95 der 96 Spieler/innen im Alter bis zwölf Jahre waren der Einladung gefolgt. Höhepunkt waren die Wettkämpfe der neun/zehnjährigen Mädchen und Jungen. In dieser Klasse ging es um die Qualifikation zum Deutschlandfinale in Mühlhausen, das Leonie Georg aus dem Rheingau-Taunus-Kreis und der Frankfurter Nico Gajek erreichten. In der Gruppe zehn Jahre und jünger überzeugten Kathi Rehde (Altenstadt) und Lars Doleschal (Wiesbaden). Hochspannung in der Gruppe der Ältesten, wo sich Corinna Luyven (Wiesbaden) und Rico Lotz (Pohlheim) durchsetzten. Gespielt wurde zuerst in Vierergruppen Jeder gegen Jeden. Danach zogen die besten Zwei in die Hauptrunde ein, wo dann die besten Acht die Titelträger ermittelten.

Verbandsentscheid Mini-Meisterschaften

Nach den vorangegangen Ortsentscheiden bei dem im Bereich des hessischen Verbandes diesmal 154 Vereine mit 3924 Kindern teilgenommen haben und den Kreis- und Bezirksentscheiden, stehen jetzt am Samstag (08.05) ab 11.00 Uhr in der Sport- und Kulturhalle in Gelnhausen-Meerholz die 27.Landeskämpfe der Mini-Meisterschaften im Terminkalender.

Insgesamt haben hier, an einer der erfolgreichsten Breitensportaktionen für Kinder im deutschen Sport überhaupt, seit 1983 bundesweit bisher weit über 1 Million (hessenweit bisher über 100.000) Mädchen und Jungen teilgenommen.