Vereinsmeisterschaften 2016

Am gestrigen Sonntag fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. Leider ohne Damenkonkurrenz. Stattdessen fanden sich 17 Teilnehmern bei den Herren ein – Rekordbeteiligung!

Die Teilnehmer
Die Teilnehmer

Gespielt wurde zunächst in zwei Gruppen zu acht und neun Spielern im Modus Jeder gegen Jeden. Die ersten drei Spieler der beiden Gruppen – Björn Bieber, Boris Bücher, Kai Walther, Matthias Ballreich (kein Satzverlust!), Ralf Einschütz und Dominik Krieg – qualifizierten sich für die K.O.-Runde in der noch einmal Jeder gegen Jeden antrat, mit Ausnahme der Spielpaarungen, die schon in den Gruppen stattgefunden hatten. Hier wurden die Ergebnisse mitgenommen.

Nach vier intensiven Stunden des Hochleistungssports verteidigte Björn Bieber seinen Titel als Vereinsmeister – Gratulation!

Nachfolgend die Gesamtplatzierungen:

    1. Björn Bieber
    2. Boris Bücher
    3. Matthias Ballreich und Ralf Einschütz
    5. Kai Walther
    6. Dominik Krieg
    7. Werner Hofacker
    8. Rainer Henkel
    9. Hartmut Bieber
    10. Manfred Goinar
    11. Jens Müller
    12. Joshua Eissing
    13. Marco Beckmann
    14. Noah Eissing
    15. Leon Kneip
    16. Marwin Hamburger
    17. Daniela Goinar
v.l.: Boris Bücher, Björn Bieber, Ralf Einschütz und Matthias Ballreich
v.l.: Boris Bücher, Björn Bieber, Ralf Einschütz und Matthias Ballreich

Verbandsentscheid Mini-Meisterschaften 2016

Schon zum 21. Mal richtete der TV Meerholz am 07.05.2016 den Verbandsentscheid der mini-Meisterschaften aus. 88 der 96 Spieler/innen im Alter bis zu 12 Jahren waren der Einladung gefolgt. Gespielt wurde zuerst in Vierer- bzw. Dreier-Gruppen im Jeder-gegen-Jeden-Vergleich. Die zwei besten Spieler/innen zogen in die Hauptrunde (Viertelfinale) ein und ermittelten dann im KO-System die Titelträger.

Gruppenfoto AK1 und AK2

Gruppenfoto der AK3

In der Altersklasse der 9-/10-jährigen Mädchen und Jungen ging es um die Qualifikation zum Bundesfinale am 10.-12. Juni 2016 in Rosenheim. An diesem werden die beiden Sieger Nele Mark (Bezirk Nord) und Jan Burghardt (Bezirk West) teilnehmen. Allerdings war das Finale der Mädchen eine spannende Angelegenheit, das Nele Mark dann aber letztendlich knapp in 5 Sätzen gegen Salma Ezzahid (Bezirk Süd) für sich entscheiden konnte. In der Altersklasse 8 Jahre und jünger überzeugten Sienna Stelting (Bezirk Mitte) und Krzysztof Nowek (Bezirk Nord). In der Altersklasse der 11-/12-jährigen setzten sich Selina Schmidt (Bezirk Nord) und Johannes Schmitt (Bezirk Süd) durch. Sämtliche Bilder der Turniers finden Sie unter: www.sport-focus.de

Die beiden Sieger der AK2 und Teilnehmer am Bundesfinale:  Nele Mark und Jan Burghardt
Die beiden Sieger der AK2 und Teilnehmer am Bundesfinale:
Nele Mark und Jan Burghardt

Ergebnisse des Verbandsentscheides:

AK 1 (01.01.2003 bis 31.12.2004) – Mädchen:

  • 1. Selina Schmidt (Nord)
  • 2. Gulghamai Khan (Süd)
  • 3. Elisa Scheuch (Nord)
  • 3. Jette Quaß (Nord)

AK 1 (01.01.2003 bis 31.12.2004) – Jungen:

  • 1. Johannes Schmitt (Süd)
  • 2. Robin Bielesch (Mitte)
  • 3. Jonas Stiehler (Mitte)
  • 3. Nils Braune (Süd)

AK 1 AK 2 (01.01.2005 bis 31.12.2006) – Mädchen:

  • 1. Nele Mark (Nord)
  • 2. Salma Ezzahid (Süd)
  • 3. Nadja Frey (West)
  • 3. Sabina Jaschin (Mitte)

AK 1 AK 2 (01.01.2005 bis 31.12.2006) – Jungen:

  • 1. Jan Burghardt (West)
  • 2. Jonas Kröll (West)
  • 3. Guiseppe Vollmert (Süd)
  • 3. Luis Novosel-Pejovski (Süd)

AK 3 (01.01.2007 und jünger) – Mädchen:

  • 1. Sienna Stelting (Mitte)
  • 2. Sophie Rosenberger (Süd)
  • 3. Solveig Ehrt (Mitte)
  • 3. Denisa Cotruta (Süd)

AK 3 (01.01.2007 und jünger) – Jungen:

  • 1. Krzysztof Nowek (Nord)
  • 2. Shayan Aramnejad (West)
  • 3. Bil Thang Muan Lin (Süd)
  • 3. Finn Büttner (Süd)

Komplette Ergebnisse aller Altersklassen als PDF zum Download:

Siegerehrung der AK1 Mädchen (v.l.): Gulghanal Khan, Selina Schmidt, Elisa Scheuch, Jette Quaß
Siegerehrung der AK1 Mädchen (v.l.): Gulghanal Khan, Selina Schmidt, Elisa Scheuch, Jette Quaß
Siegerehrung der AK1 Jungen (v.l.): Robin Bielsch, Johannes Schmitt, Jonas Stiehler, Nils Braune
Siegerehrung der AK1 Jungen (v.l.): Robin Bielsch, Johannes Schmitt, Jonas Stiehler, Nils Braune
Siegerehrung der AK2 Mädchen (v.l.): Salma Ezzahid, Nele Mark, Nadja Frey, Sabina Jaschin
Siegerehrung der AK2 Mädchen (v.l.): Salma Ezzahid, Nele Mark, Nadja Frey, Sabina Jaschin
Siegerehrung der AK2 Jungen (v.l.): Jonas Kröll, Jan Burghardt, Luis Novosel-Pejovski, Giuseppe Vollmert
Siegerehrung der AK2 Jungen (v.l.): Jonas Kröll, Jan Burghardt, Luis Novosel-Pejovski, Giuseppe Vollmert
Siegerehrung der Mädchen AK3. (v.l.): Sophie Rosenberger, Sienna Stelting, Solveig Ehrt, Denisa Cotruta
Siegerehrung der AK3 Mädchen (v.l.): Sophie Rosenberger, Sienna Stelting, Solveig Ehrt, Denisa Cotruta
Siegerehrung der AK3 Jungen (v.l.): Shayan Aramnejad, Krzystof Nowek, Bil Thang Muan Lian, Finn Büttner
Siegerehrung der AK3 Jungen (v.l.): Shayan Aramnejad, Krzystof Nowek, Bil Thang Muan Lian, Finn Büttner

Quelle Text: HTTV
Quelle Bilder: Peter Krippendorf

Team-WM 2016

Da von der Team-WM 2016 im Free-TV kaum etwas zu sehen sein wird, hier der Hinweis auf das Livestream-Angebot im Internet. Zur Auswahl stehen der der itTV– und Laola1.tv-Livestream, an denen jeweils bis zu 8 bzw. 2 Tische gestreamt werden.

Kreismannschaftsmeister Ü60

Bei den diesjährigen Kreismannschaftsmeisterschaften der Senioren am 10. Januar in Langenselbold krönte sich die Mannschaft des TV Meerholz in Altersklasse Ü60 zum Kreismannschaftsmeister 2016.

Mit den Siegen gegen den TV Lützelhausen (4:3) und gegen die TG Langenselbold (4:2) sicherte sich die Mannschaft des TV Meerholz den ersten Platz. Platz zwei ging an den TV Lützelhausen und Platz 3 an die TG Langenselbold.

Damit ist der TV Meerholz in der Klasse Ü60 auch bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften am 31. Januar in Flieden vertreten.

Wilhelm Volz, Walter Bea & Manfred Goinar
Wilhelm Volz, Walter Bea & Manfred Goinar

Verein feiert sein 125-jähriges Bestehen – „Minis“ bereits zum 20. Mal zu Gast

Es ist schon Tradition, dass der HTTV die Landessieger im Wettbewerb der Mini-Meisterschaften in Meerholz kürt. Am 9. Mai war das Team um Abteilungsleiter Manfred Goinar zum zwanzigsten Mal Gastgeber. „Im Mai 1996 wurden die Wettkämpfe erstmals in Meerholz ausgetragen und seit dieser Zeit ist die Veranstaltung lückenlos bei uns“, ist der TT-Jugendleiter des TV Werner Hofacker stolz auf das kleine Jubiläum. Austragungsort ist, wie in den vergangenen Jahren, die Sport- und Kulturhalle in Gelnhausen-Meerholz (Main-Kinzig-Kreis). Insgesamt sind es die 32. Landeskämpfe der Mini-Meisterschaften.

Wieder einmal alle Hände voll zu tun hatten die Verantwortlichen des TV Meerholz.
Wieder einmal alle Hände voll zu tun hatten die Verantwortlichen des TV Meerholz.

Stolz darf die 1947 gegründete Abteilung auf das Erreichte blicken. In dem Verein, mit insgesamt 800 Mitgliedern, gibt es aktuell in der TT-Abteilung drei Herren-, eine Damen-, eine Jugend- und eine Schülermannschaft. Ein toller Erfolg gelang dann zum diesjährigen 125-jährigen Jubiläum des 1890 gegründeten Turnvereins. „Wir haben das Double (Meisterschaft und Pokalsieg) mit der ersten Herrenmannschaft in der Bezirksklasse erreicht“, berichtete der Abteilungsleiter stolz.

Um auch in diesem Jahr wieder für optimale Verhältnisse zu sorgen, ist die ganze Abteilung auf den Beinen. Unterstützung finden die Tischtennisspieler auch bei Mitgliedern der anderen Gruppen des TVM. Genau wie in der Vergangenheit blieben jegliche Katastrophen aus, aber wie immer gab es viel Anerkennung vom HTTV und den Eltern.

Einer, der immer wieder bei den Mini-Meisterschaften in der Halle auftaucht, ist der ehemaliger Bundestrainer Istvan Korpa. Der Ex-DTTB-Coach wohnt in Meerholz und ist Vereinsmitglied. Er lässt es sich daher nicht nehmen sich in seinem Club sehen zu lassen. Dass Korpa mit dem Verein eng verbunden ist, wird durch seine Frau Cirila deutlich. Sie hat hat vor einigen Jahren im Damen-Team in der Hessenliga gespielt und ist jedes Jahr bereit einen Kuchen für die Veranstaltung zu backen.

Für die Verantwortlichen des HTTV sowie Turnierleiter und Geschäftsstellenmitarbeiter Tobias Senst steht fest: „Wir haben einen tollen Partner vor Ort und hoffen, dass die Zusammenarbeit noch einige Jahre weiterläuft.“

Quelle: HTTV.de