Vorrundenbericht Erwachsenenbereich

Anfang Dezember endete traditionell die Vorrunde in den heimischen Tischtennis-Ligen – Zeit um sich einen Überblick über das Abschneiden der TVM-Teams zur Halbzeit der Punktspielrunde zu verschaffen.

Das Flaggschiff des TV Meerholz, die 1. Herrenmannschaft, konnte der Mitfavoritenrolle in der Bezirksklasse lange Zeit gerecht werden, gegen Ende der Vorrunde verhinderten unnötige Punktverluste jedoch eine noch bessere Ausgangsposition als Platz 3. „Klammert man die letzten beiden Punktspiele aus, können wir mit der Vorrunde zufrieden sein. Durch die letzten Partien wird der Aufstieg nun ein schwieriges, aber auch nicht unmögliches Unterfangen“, so Mannschaftsführer Dominik Krieg. Im Bezirkspokal fällt das Fazit hingegen bisher ausschließlich positiv aus: Obwohl das eigentliche Pokal-Trio Einschütz, Bieber und Krieg bisher in keinem Spiel komplett antreten konnte, gelangen zwei souveräne Siege gegen Neuberg (4:2) und Rodheim (4:1).

Die zweite Mannschaft wusste in der Vorrunde komplett zu überzeugen. Konnte man in der abgelaufenen Spielzeit den Abstieg erst am letzten Spieltag verhindern, steht das Team von Mannschaftsführer Matthias Ballreich mit einer fast ausgeglichenen Bilanz auf Platz 7 im Tabellenmittelfeld nun hervorragend da. „Die Doppel sind der Hauptgarant für unsere guten Ergebnisse. Und mit etwas Glück wäre sogar noch der ein oder andere Punkt mehr drin gewesen“, resümiert Ballreich. Im Kreispokal ereilte das Team nach einem Freilos in der ersten Runde in einem denkbar knappen Spiel gegen Liga-Konkurrent Schöneck direkt das aus im Viertelfinale.

Eine Mammutaufgabe galt es für die dritte Mannschaft des TVM zu bewältigen: Durch einen unverhofften Aufstieg in die zweite Kreisklasse – im Nachrückverfahren – war eine schwierige Saison zu befürchten. Dies sollte sich leider bewahrheiten, denn die Mannschaft um Daniela Goinar wehrte sich zwar jedes Spiel tapfer, befindet sich jedoch aktuell auf dem letzten Tabellenplatz. „Aber wir steigern uns von Spiel zu Spiel“, blickt Goinar positiv in die Zukunft.

Die vierte Mannschaft wurde vor der Saison neu ins Leben gerufen und besteht überwiegend aus Akteuren, die sich in Ihrem ersten Herrenjahr befinden. Neben einigen beachtlichen Ergebnissen gelang der Mannschaft in der Vorrunde auch ein doppelter Punktgewinn. „Die Jungs machen Ihre Sache für ihr erstes Herren-Jahr sehr ordentlich und verbessern sich kontinuierlich“, lautet das Fazit von Abteilungsleiter Manfred Goinar.

Die TVM Karawane zieht weiter

Da einige Mannschaften des TVM weiterhin auf der Gewinnerstraße reisen hier eine kleine Zusammenfassung der vergangenen Woche!

Die Damen, 1. Herren und 3. Herren hatten diese Woche spielfrei. Die 3. Herrenmannschaft marschiert weiter Richtung Pokalgewinn. Am Mittwoch gab es einen 4:0 Erfolg gegen Schöneck.